Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

Junioren - Landesmeisterschaft

20.07.2004 01:04 - Von: Angelika Abts

Die Gefechte um die Landesmeisterschaften führte die VfL-Fechter nach Ostwestfalen, wo der Quernheimer FC, ebenso wie der TB Burgsteinfurt und der VfL Bochum Landesleistungssstützpunkt, die diesjährigen Titelkämpfe ausrichtete.

 

VfL-Florettist Fabian Herzberg erkämpfte sich im Einzelwettewerb Bronze. Gleich zweimal mussten dabei auch die beiden stärksten VfL-Fechter gegeneinander antreten. Um den Einzug ins Finale konnte sich Felix Droß in einem spannungsgeladenen Gefecht gegen Fabian durchsetzen und so direkt ins Finale der letzten Acht einziehen, Fabian musste den Umweg über den Hoffnungslauf nehmen.

 

Im Viertelfinale wollte es der Zufall, dass die beiden wieder aufeinander trafen - diesmal setzte sich Fabian gegen Felix durch, der damit den 5. Platz belegte.

 

Der Steinfurter Stefan Lomberg war dann der nächste Gegner für Fabian. Und Fabian sah gar nicht schlecht gegen den 28. der Europameisterschaften und vierten der Bundesrangliste aus. Es blieb bis zum Schluss spannend, aber letztlich musste sich Fabian dem älteren Nationalmannschaftsfechter doch noch mit 15:13 Treffern geschlagen geben. Platz 3 war das verdiente Ergebnis.

 

Katharina Ellersiek konnte den im Vorjahr errungenen Titel nicht verteidigen, da sie zur Zeit nach einer längst fälligen Knieoperation nicht an den Start gehen kann.

 

Anschließend an die Einzelbegegnungen trafen auch die Mannschaften aufeinander. Der VfL Bochum ging mit Fabian Herzberg, Felix Droß, Simon Dreps und Jens Hagenbeck an den Start.

Durch die hervorragenden Einzelergebnisse auf Platz 2 gesetzt, trafen die vier Bochumer im Halbfinale auf den Quernheimer FC. Nach spannenden Gefechten setzten sich die VfLer am Schluss mit 45:42 Treffern durch und zogen in das Finale ein. Dort ging es gegen den Favoriten Burgsteinfurt, wo mit Stefan Lomberg und Klas Kossel gleich die beiden Führenden der Rangliste an den Start gingen.

Zwar konnten die vier VFLer zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, unterlagen dem sehr starken Steinfurter Equipe letztlich doch und mussten sich mit der Silber-Medaille zufrieden geben.

 

Die stark besetze Meisterschaft hat wieder deutlich aufgezeigt, dass die drei Stützpunkte Bochum, Quernheim und Steinfurt das Feld deutlich dominieren und sich die Qualität der hauptamtlichen Trainer, wie VfL-Cheftrainer Yevgen German, durchsetzt.

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend