Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

Marcel Abts übernimmt Ruder der Deutschen Fechterjugend

03.11.2004 10:27 - Von: Deutsche Fechterjugend

24jähriger vom VfL Bochum zum Vorsitzenden der DFB-Jugendorganisation gewählt

 

(Bonn, 31.11.2004) Marcel Abts vom Fecht-Club im VfL Bochum, Vizepräsident des Westfälischen Fechter-Bundes und bisheriger Stellv. Vorsitzender der Fechterjugend, setzte sich beim Deutschen Jugendfechtertag in Bonn gegen seinen Mitbewerber Sven Uentzelmann (Rostock) durch, und wurde zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Fechterjugend (dfj) gewählt.

 

Eine beachtliche Laufbahn hat der erst 24jährige VfL-Fechter bereits hinter sich. So richtig begonnen hat sie bereits mit 17 Jahren. Als der Jugendwart des Landesverbandes und auch dessen Stellvertreter 1998 zurück getreten sind, übernahm der damalige Jugendsprecher die Verantwortung für den Jugendsport-Bereich des erfolgreichen Landesverbandes und führte kommissarisch die Geschäfte als Vorstandsmitglied, bis er, einen Tag nach seinem 18. Geburtstag (18 sah die Satzung als Mindestalter vor), zum jüngsten Präsidiumsmitglied eines DFB-Landesverbandes gewählt wurde und gleichzeitig für sein Engagement mit der Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet wurde..

 

Von da an ging es rasant weiter. 2000, nur zwei Jahre später, berief die Deutsche Fechterjugend (dfj) Marcel Abts zum Breitensport-Referenten, wo er durch kontinuierliche und gute Arbeit im DFB und im Bundesjuniorteam der Deutschen Sportjugend (dsj) auf sich aufmerksam machte. Eine Wahlperiode später honorierte der Deutsche Jugendfechtertag dies und wählte Marcel Abts zum Stellvertretenden Vorsitzenden.

 

Und wieder eine Wahlperiode später folgte der größte Sprung. In diesem Jahr wählte der Westfälische Fechter-Bund den VfLer, der an der Ruhr Universität Wirtschaftswissenschaft studiert, zum Vizepräsidenten mit dem wichtigen Geschäftsfeld ?Finanzen?. Am vergangenen Wochenende wählte dann der Deutsche Jugendfechtertag Marcel Abts zum Vorsitzenden. Und auch hier dürfte es ihm gelungen sein, sowohl jüngster Vizepräsident in einem DFB-Verband, als auch jüngster Bundesvorsitzender einer Jugendorganisation in der Deutschen Sportjugend zu sein. Trotzdem findet er noch Zeit, zweimal die Woche beim VfL Bochum als Trainer in der Halle zu sein.

 

Neben der bisherigen Vorsitzenden Irma Strittmatter, die ihre langjährige Erfahrung als Stellvertreterin noch für eine Wahlperiode zur Verfügung stellen wird, gehören fünf weitere Beisitzer dem dfj-Team an. ?Es ist natürlich eine große Herausforderung, ein Organisation auf Bundesebene mit 20 Landesverbänden, sechs ehrenamtlichen und einem hauptamtlichen Mitarbeiter zu führen?, ist sich Marcel Abts bewusst.

 

Die Fechterjugend kümmert sich als DFB-Jugendorganisation vor allem um innovative Projekte für Kinder und Jugendliche im Fechtsport und natürlich um sportliche Jugendbildung. ?Wir werden im DFB wichtige Akzente setzen müssen, um den Jugendsport und die allgemeine Jugendarbeit voran zu bringen und das Profil der dfj als kompetenten Ansprechpartner zu schärfen?, schilderte der neue Vorsitzende die Ziele der Jugendorganisation. Die erste Herausforderung erwartet ihn bereits in drei Wochen. Dann muss er die Zielsetzungen der Fechterjugend vor dem Präsidium des DFB und dem Deutschen Fechtertag vertreten.

 

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend