Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

Martin im Weltcup-Finale

10.11.2007 18:28 - Von: Marcel Abts

Martin Aguilar-Duran vom Fecht-Club im VfL Bochum zeigte beim Junioren-Weltcup ?IX Chalenge Jean-Baptiste Coulon? in Luxemburg eine überragende Leistung und kämpfte sich bis ins Viertelfinale vor. Am Ende sicherte sich der junge Bochumer Platz 5.

Martin Aguilar-Duran

Martin

Zwölf Fechter dürfen für jede Nation bei einem Weltcup-Turnier an den Start gehen, mit Martin Aguilar-Duran und Fabian Herzberg gehörten gleich zwei VfLer zur Auswahl des Deutschen Fechter-Bundes, der in voller Mannschaftsstärke zu dem beliebten Turnier im Nachbarland antrat.

Aguilar-Duran überstand die Vorkämpfe ohne größere Probleme mit vier Siegen und traf dann in der 64er Direktausscheidung auf den Moerser Aljoscha Gollan, den er in einem spannenden Gefecht mit 15:14 besiegen konnte. Dann setzte er sich aber sehr deutlich mit 15:8 gegen Filip Kiil (Dänemark) durch. Im Achtelfinale ließ er dem Franzosen Marc Andre Louison nicht viel Spielraum, ging gleich von Anfang an in Führung und konnte auch hier deutlich mit 15:9 den Einzug ins Viertelfinale sichern. Dort traf er auf Nikolao Kontochristopoulos (Griechenland). Der junge Grieche zeigte sich in Top-Form und beendete Martins Durchmarsch. Ein exzellenter 5. Platz und 14 Punkte auf der Weltrangliste waren der Lohn für den Schüler von VfL-Coach Yevgen German, mit denen er sich in den Punkterängen deutlich nach vorn schieben und gegenüber dem letzten Weltcup im münsterländischen Steinfurt, wo er Platz 31 belegte, sichtbar verbessern konnte. Auf der Weltrangliste konnte sich  Martin von Platz 186. auf Platz 59. vorschieben.

?Ein klasse Ergebnis?, freute sich Peter Abts, der Vorsitzende der VfL-Fechter. ?Aber ohne die gute Zusammenarbeit mit der Märkischen Schule könnte Martin den vollen Wettkampfkalender nicht durchhalten und international so gute Leistungen zeigen.?

Herzberg, der eigentlich in der Degen-Nationalmannschaft ficht, musste seinen Ausflug mit dem Florett bereits in der 64er Direktausscheidung beenden. Er scheiterte mit 13:15 an dem Moerser Lucas Fenger und belegte Platz 61. Trotzdem ist es schon eine beachtenswerte Leistung, als Degen-Bundeskader überhaupt zu den Top-12 der deutschen Florettfechter zu gehören, die für dieses Turnier qualifiziert waren.

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend