Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

Fabian setzt Glanzlichter in Reutlingen

09.12.2007 19:44 - Von: Marcel Abts

Als bester Junior beim Allstar-Cup prämiert


Für Junior Fabian Herzberg vom FC im VfL Bochum stand am Wochenende das größte deutsche Degen-Turnier, der Reutlinger "allstar-Cup" auf dem Programm. 190 Fechter aus 14 Nationen gingen in dem starken Turnier der Aktiven, der höchsten Altersklasse im Fechten, auf die Planche. Dabei ging im badischen Reutlingen nicht nur Masse, sondern auch Klasse an den Start. Bundestrainer Walter Steegmüller hatte die Losung "vom ersten Turnier an 100%" für seine A-Nationalmannschaft ausgegeben, denn für diese ging es um den Platz in der Mannschaft für Peking 2008. Und so war die gesamte deutsche Spitze komplett vertreten - was natürlich auch entsprechende Gegner aus dem Ausland anzog.
Fabian ging selbstbewusst die Kämpfe an und meisterte gleich die erste Vorrunde souverän. Auch die weiteren Ausscheidungsrunden am Samstag konnten den jungen Bochumer nicht aufhalten und so zog er in die Direktausscheidung der letzten 64 Fechter ein.

Am Sonntag ging es dann weiter, gleich im ersten Gefecht stand für Fabian mit Michael Flegler ein "Hammer" auf der Planche, der bereits mehrfach Gold und Silber bei Welt- und Europameisterschaften erringen konnte. In einem spannenden Kampf konnte Fabian sich nach einem anfänglichen Rückstand am Ende denkbar knapp mit 15:14 durchsetzen. Im zweiten Gefecht stand ihm Paul Sawicki aus Tauberbischofsheim gegenüber. Fabian dominierte das Gefecht von Anfang an und siegte deutlich mit 15:11. Als nächstes stand ihm mit Martin Schmitt (FC Tauberbischofsheim) wieder ein Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften gegenüber. Fabian war jedoch bestens in Form, in einem nervenaufreibendem Kampf stand es nach Ablauf der Kampfzeit 13:13. Im Sudden Death setzte Fabian gegen den 26jährigen Vize-Weltmeister von 2006 den Siegtreffer 37 Sekunden vor Schluss. Die nächste Station lautete "Rouven Ackermann" vom OFC Bonn. Auch hier war der Kampf denkbar spannend und am Ende beförderte der 19jährige Bochumer den 27jährigen Nationalfechter in den Hoffnungslauf. Nun stand Fabian im Gefecht um den direkten Einzug in das 8er Finale der Tscheche Martin Capek gegenüber. Hier fehlte Fabian am Ende leider das letzte Quentchen Glück und so musste er nach der 14:15-Niederlage in den Hoffnungslauf einziehen, wo ihm mit Zdenek Coufal der nächste Tscheche erwartete. Auch hier musste sich Fabian mit 15:14 dem Fechter, der erst in diesem Jahr im Finale der Europameisterschaften stand, geschlagen geben.

Trotzdem gelang Fabian mit dem 11. Platz bei dem stärksten deutschen Degenturnier ein riesiger Erfolg. Neben den sechs Punkten für die Deutsche Aktivenrangliste und den zwölf Punkten für die Deutsche Juniorenrangliste konnte der junge VfLer auch die von der Sparkasse Reutlingen vergebene Prämie für den besten Junior entgegen nehmen. Auf der Juniorenrangliste konnte er sich zudem wieder auf Rang 3 vorschieben und ist mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Führenden Te-Mao Tran so dicht an der Spitze wie noch nie. Auch bei den Aktiven konnte sich Fabian nun deutlich verbessern und ist nun der einzige Junior, der die Qualifikation für die wichtigen Auslands-Weltcups erreicht hat.

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend