Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

DM: Tabea auf Platz fünf

22.06.2009 10:20 - Von: Schoppa/Abts

Bronze mit der Mannschaft

2.v.r. Tabea

v.l. Eva Hoeren, Valentina Moor, Sarah Eggert, Tabea

In Schkeuditz fand am Wochenende die Deutsche B-Jugend Florett Meisterschaft statt.
Das erste Mal das Flair einer Deutschen Meisterschaft, die auch noch mit einem hervorragenden 5. Platz abgeschlossen wurde, durfte Tabea Engelmann vom Landesleistungsstützpunkt VfL Bochum genießen.

Die junge Bochumerin , die das ganze Jahr über vier bis fünf Mal in der Woche auf dieses Ereignis hin trainierte, setzte schon in der Vor-und Zwischenrunde ein Zeichen. Mit 10 Siegen und nur sechs Gegentreffern überstand sie die Runden und qualifizierte sich an zwei gesetzt für die 32. Direktausscheidung.
Mit Siegen über Jana Kopetzki (FC Moers), Anna Jonas (UFC Frankfurt) und Jessica Kinzel (SC Berlin) zog sie in die Finalrunde ein. Im Viertelfinale traf sie dann auf Melissa Zehkorn (FC Moers), sechs zu sechs stand es nach Zeitablauf, im Sudden Death setze Zekorn dann den Siegtreffer. Im Moment etwas enttäuscht, aber die Freude über das erreichte Ziel überwog dann doch.
Auch Isabel Carmona-Schneider qualifizierte sich für die DM. Isabel traf gleich in der Vorrunde auf starke Gegnerinnen wie Nadine Stahlberg (FC Offenbach), die spätere deutsche Vizemeisterin. Sie belegte schließlich einen für sie nicht zufriedenstellenden 57. Platz. 
Am Sonntag kämpften 18. Mannschaften um den Titel. Das Westfalen-Team mit Sarah Eggert, (Quernheimer FC) Eva Hoeren, Valentina Moor (TB Burgsteinfurt) und Tabea Engelmann (VfL Bochum) traf im ersten Gefecht auf Westfalen II und setzte sich mit 45:14 Treffern erwartungsgemäß durch. Württemberg I war schon ein unangenehmerer Gegner, aber mit 38:27 setzte sich auch hier das Team durch. Etwas unerwartet verlief dann der Kampf gegen Berlin I, denen das Westfalen Team recht deutlich mit 45:31 unterlag.
Im Gefecht um Platz drei ließen die Mädels aber nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit 38:16 gegen Sachsen I zumindest die Bronzemedaille. Westfalen II belegte den 16. Rang. Somit geht eine erfolgreiche Saison zu Ende, in der mit Tabea Engelmann und Dominik Schoppa zwei Schützlinge von Trainer Yevgen German eine Medaille bei den deutschen Meisterschaften erringen konnten.

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend