Sie befinden sich:  Fechten in Bochum

Gold, Silber und dreimal Bronze für VfLer

20.04.2010 21:19 - Von: A. Abts

Tabea

Laura

Julien

Cheyenne

Leon

Jana

Jan

215 Fechter gingen beim Bochumer Graf Engelbert Turnier auf die Planche, das bereits zum 34. Mal vom Fecht-Club im VfL Bochum veranstaltet wurde. Für die B-Jugendlichen war das Turnier die letzte Chance, sich für die im Mai anstehenden Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, die Schüler beendeten in Bochum die Ruhr-Tour - eine Serie aus drei Turnieren.
Im Damenflorettwettbewerb belegte die B-Jugendliche Tabea Engelmann im Jg. 96 unangefochten den ersten Platz.
Sie konnte damit bei allen vier Turnieren, die auf der Landesrangliste gewertet werden, den Sieg erringen, und das Ticket zur Deutschen Meisterschaft lösen.
Im Herrenflorettwettbewerb des Jg. 96 erreichten alle VfLer die Finalrunde. Im Viertelfinale trafen Vitali Borissov und Jonas Kroll aufeinander, mit 10:9  setzte sich  Kroll am Ende durch. Das Aus kam dann aber gegen den späteren Sieger Stienhenser (TB Burgsteinfurt). Für seinen dritten Platz bekam er 8 Punkte auf der Rangliste und konnte sich damit den letzten zu vergebenen Startplatz für die Deutschen Meisterschaften sichern.
Jan Zimmermann, der Verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte, hatte seinen Startplatz zur DM aber schon sicher. Er stand bei allen Qu-Turnieren auf dem Podest. Kai Miele, Vitali Borissov und Eugen Eigemann belegten die Plätze fünf, sechs und sieben. Linus Plötz (Jg.97) belegte in seiner Altersklasse den fünften Rang.
Im Damendegen erreichten Laura Bazahica und Jana Plötz problemlos die Finalrunde. Im Halbfinale setzte sich Jana gegen Laura durch. Im Finalgefecht musste sie sich aber der Führenden der Landesrangliste geschlagen geben und bekam Silber. Mit Bronze und acht Punkten hat sich Laura Bazahica die Teilnahme an den Deutschen gesichert. Jana Plötz hat noch die Chance, einen Nachrücker Platz zu bekommen.
Auch Julien Andrew (Jg.97) erkämpfte sich mit dem Degen, in einem starken Teilnehmerfeld, die Bronzemedaille.
Er konnte sich damit um zwei Plätze auf der Rangliste hoch schieben und sich einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften (Reutlingen) sichern.
Bei den Schüler-Wettbewerben lief es für die VfLer nicht so optimal. Nur Leon Wortmann (Jg. 99) schaffte es bei den Jungs bis in die Finalrunde. Er kämpfte sich durch Vor-und zwei Zwischenrunden und belegte am Ende den sechsten Platz. Cheyenne Peters (Jg. 99) sicherte sich den vierten Platz und war damit auch Siegerin der Ruhr-Tour.

Unsere Trainingshalle:
Weilenbrinkschule
in der Arndtstraße, Bochum

Mehr Infos findest du hier

 

Fechten lernen

Anfängerkurs für Kinder

Anfängerkurs für Erwachsene

Probetraining | Anmelden

 

 

Unsere Turniere:

Schlägel- und Eisen Turnier
27/28.02.2016: A-Jugend

Graf Engelbert Turnier
18/19.04.2015: Schüler und B-Jugend